Straßenlaterne in H0 aus vergangenen Zeiten

Die Klasse des Modellbaus wird oft durch die Detaillierung bestimmt. Ich höre viele Leute fragen: „Wo bekommt man diese Laternenpfähle in H0?“ Wir machen unsere eigenen, sehr einfach und spottbillig!

Werkzeuge benötigt:

  • Säge (nicht abgebildet)
  • Pinsel
  • Flachzange
  • Rundzange
  • Bohrer 0,8 m/m
  • Halter für Handbohrmaschine

Notwendige Materialien

  • Sekundenkleber
  • Weiß
  • Mattschwarz
  • Naturholz farbe oder beitz
  • Schmuck Quetschperlen
  • Mitnehmerring m 3
  • led 3m/m warmweiß
  • Spieß

Die LEDs (warm Weiß) können Sie im Internet (Ebay) kaufen, aber auch einzeln bei Conrad bestellen. Die Ringe gibt es in der Baumarkt zu kaufen (mehr als 100 davon für ja wirklich….. nur 0,46 €) Die Schmuck Quetschperlen sind von einer alten Kette, aber man kann sie auch kaufen. Die Spieße gibt es im Xenos zu kaufen: 100 Stk. für 0,49 €.

Wir beginnen mit dem Absägen des Spießes bei ca. 80 m/m. Das ist immer noch ziemlich lang, aber du kannst es später immer noch weiter kürzen. Der Teil mit dem Punkt wird nicht verwendet.

Wenn das erledigt ist, bohren wir die Löcher etwa 0,8 m/m von oben und das zweite Loch wird etwa 3 m/m darunter liegen, also 11 m/m von oben. Achten Sie darauf, dass die Drähte der LED durchgehen können.

Jetzt können wir die Drähte der LED biegen. 

Achte darauf, dass du dich beim ersten Mal gut beugst, denn wenn du es noch einmal machen musst, wird es nicht besser….

Wenn Sie mehrere Straßenlaterne platzieren möchten, ist es ratsam, die LEDs “abwechselnd” zu platzieren. Sie tun dies, indem Sie den langen Draht der LED oben an einer Laterne und unten an der nächsten Laterne. Ihr Stromverbrauch bleibt gering und Sie können die Straßenlaterne mit sehr dünnen Drähten speisen, sodass Sie die Oberleitung funktional nutzen können.

Bitte beachten Sie, dass Sie zum Aufleuchten einer LED immer einen Widerstand verwenden. Es kommt auf die Stromversorgung an. Wenn Sie eine Lampe an einer 15-Volt-Versorgung verwenden, benötigen Sie einen Widerstand von 680 Ohm, für zwei Lampen einen Widerstand von 470 Ohm, für drei Lampen einen Widerstand von 330 Ohm und für vier Lampen einen Widerstand von 150 Ohm. (alle basierend auf einer 15-V-Stromversorgung) Beachten Sie, dass die Farbe der LED den Widerstand beeinflusst und die obigen Berechnungen auf Warm weiß basieren. Will man mehr Laternen in Reihe schalten, muss man die Versorgungsspannung erhöhen und der Widerstand ändert sich natürlich auch.

Unten haben wir eine schematische Zeichnung gemacht, wie die Verkabelung dann verläuft. Unter dem Layout befindet sich die Stromversorgung von 15 Volt DC, 1 Draht (rot) geht zuerst zum Widerstand und vom Widerstand zu 1 Bein der rechten Lampe, das andere Stromkabel (blau) geht zur linken Lampe. Die Lampen sind (wie im wirklichen Leben) mit einem schwebenden Draht (orange) verbunden, der zwischen den Pfosten durch die Luft verläuft.

Schieben Sie nun die Drähte der LED durch die Löcher in der Stange und achten Sie darauf, dass die Mitte der LED mindestens 6 m/m von der Mitte der Stange entfernt ist. Sichern Sie die Drähte mit einem Tropfen Sekundenkleber und lassen Sie es trocknen.

Biegen Sie die Drähte an der Rückseite des Pfostens nach oben und kleben Sie drei Perlen auf jeden der Drähte. Schieben Sie den M3 Ring um die LED. Kleben Sie es auf und der Pfosten und alles ist bereit zu malen. Die Ringe bleiben unten am Verdickungsring der LED und ähneln einem schönen Lampenschirm (nachdem er schwarz lackiert wurde).

Wenn Sie jetzt den Pfosten in Holzfarbe streichen, den Ring und die Oberseite der LED schwarz und die Perlen weiß machen, dann haben Sie einen schönen Laternenpfahl. Sie können natürlich auch alles streichen, bevor Sie mit dem Bau beginnen, aber der Kleber hält nicht so gut auf geklebten Oberflächen, also machen wir das immer nach dem Bau.

Eine lustige Arbeit zum Bauen. Nicht schwer, braucht wenig Zeit und passt zu vielen Epochen. (Sogar heute kann man sie noch finden)

Dieser Artikel entstand mit der unverzichtbaren Hilfe von Gerrit Schuurman, wofür vielen Dank!!

1 Response

  1. Michael Koch sagt:

    Sieht sehr gut aus . Die Lampe ist bestimmt auch gut für einen Parkplatz beim Bahnhof geeignet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert