Lagerfeuer mit einer LED-Teeleuchte

Ein Lagerfeuer, Feuer oder Schweißlicht auf der MoBa macht das ganze etwas lebendiger. Mit einer LED-Teeleuchte ist so etwas für etwa 1 Euro zu bauen.

Schritt eins: gehe ins Geschäft und kaufe da ein paar Batteriebetrieben Teeleuchten. Zwei für ein Euro ist so in etwa der Preis, inklusive die Batterien.

Led theelichtjes

Als erstes die „Flamme“ vom Fuß entfernen. Kräftig ziehen und rütteln sollte reichen.

Vlam van voetje aftrekken

Wenn alles stimmt sieht man jetzt eine Lampe. Die Lampe ist eine LED und ist im Prinzip unzerstörbar. Funktioniert eine Ewigkeit mit EINER Batterie, und ist aua massivem Kunststoff:

Ledje in theelicht

Möchte man die Lampe ohne den großen Fuß der Kerze benutzen, dann muss der Boden raus, und der ist (kräftig) geklebt. Schneide da mit einem scharfen Messer an eine Seite ein paar breite Risse im Rand:

Benutze dann einen Schraubendreher, um die Seite kräftig nach außen zu brechen. Der Boden bricht dann vom Rand weg:

breken buitenkant

Und sehe da: die Lampe! Die ist unten in die Flamme gedrückt und man kann die so rausziehen:

Led waxine lichtje geopend

Was übrig bleibt ist eine Platine mit der Lampe, und die Batteriehalterung die noch gut funktioniert:

Led lampje uit waxine lichtje los

Aufpassen: LED Lampen scheinen nur nach oben, und nicht rundherum wie eine Glühbirne. Mann sollte es also immer in die Sichtrichtung scheinen lassen, oder den Lichtbündel mit Kunststoffkörnern brechen, wodurch das Licht in alle Richtungen gestreut wird. Die „Flamme“ tut im Prinzip das gleiche. Wenn man jetzt mehr Licht haben möchte, lötet man die LED vom Fuß ab, und macht eine High Power LED drauf. Die gibt es im Elektronik Laden für ein paar Cent. Brennt die LED nach dem Auswechseln nicht mehr, ist sie falsch rum gelötet, und muss man sie nur umdrehen.

Solderen led uit voetje

So, jetzt weiter mit dem Lagerfeuer. Nehme jetzt etwas Reststücke Plastik (das ist der Grund warum man das ganze Zeug aufheben sollte, sogar die Spritzlinge von Plastikbausätzen nie wegwerfen). Je härter sie sind, um so besser. Hat man keine durchsichtige Reststücke mehr, kann man auch die lose Flamme dafür Opfern.

Stru plastic afval

Jetzt nimmt man eine alte Kaffeemühle und wirft die Reststücke rein. Hat man keine Kaffeemühle, nimmt man einen Hammer und eine Säge um den gleichen Effekt zu erreichen. 🙂

Koffiemolen met plastic

Ein Druck auf dem Knopf, und fertig ist der Plastikbruch. Schöne kleine Stücke sind unser Ziel, kein Staub oder große Brocken. Und alles gleich groß braucht auch nicht:

Kleine stukjes plastic uit de koffiemolen

Mixe jetzt was von den Plastikkörnern mit einfachem Weißleim (Ponal). Nicht mit Wasser verdünnen, einfach mixen:

Houtlijm mixen

Jetzt den Mix auf die LED auftragen und gut trocknen lassen. In der Praxis hat sich eine Stunde in der Sonne bewährt:

Houtlijm mixen op lampje

Nach dem trocknen etwas schwarze Wasserfarbe draufpinseln, ein paar kleine Bretter in die nähe legen, mit etwas braune Wasserfarbe nacharbeiten und fertig ist das Lagerfeuer. Eine Arbeit von nicht mal einer Stunde und ein schöner Blickfang für die MoBa oder fürs Weihnachtsdorf:

Kampvuur van waxinelichtje

Und nun, da man dies gesehen hat, kann man natürlich die Lampe auch durch eine weiße LED austauschen (Standartgemäß ist eine gelbe verbaut), und ein Schweißlicht für eine Werkstatt draus machen, oder eine weiße und eine rote neben einander stellen für ein schönes Feuer in einem Haus o. ä. Möglichkeiten gibt’s genug, jetzt ist Ihre Kreativität gefordert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert