Teilen:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Die Gleisrerinigung zwischen Gebäuden oder unter der Oberleitung ist nicht immer leicht. Die Hände sind meistens etwas zu groß, und der Reinigungglotz auch. Wir stellen mit einer ausgedienten Fondugabel selber einen Gleisputzer her ………

Zuerst nimmt man eine Fonduegabel oder Barbecuestange:

Fonduevork

Schneide die Zähne der Gabel mit einer scharfen Zange ab:

Knippen tanden

Feile danach den Kopf rund, so dass keine scharfen Seiten mehr am Ende sitzen:

Vijlen

Nehme jetzt ein paar ganz normale Filzgleiter, welche man auch unter Stühle nagelt. Diese gibt es in verschiedenen größen im Baumarkt. Die härteren gehen am besten:

vloerdoppen

Bohre jetzt ein Loch (etwas größer als der Nagel des Filzgleiters) in die umgebaute Fonduegabel. Eventuelle scharfe Kanten direkt nach dem Bohren mit der Feile beseitigen:

Gat boren

Stecke jetzt der Nagel vom Gleiter durch das Loch. Er sollte nicht zu fest sitzen:

Vilt glijder in gat van fonduestok

Nehme jetzt eine Lüsterklemme und hohle das Innenteil raus. Wenn man die 2 Schrauben rausdreht, fällt das Innenteil fast von alleine raus: 

Kroonsteentje

Jetzt die Lüsterklemme über den Nagel schieben und (nicht zu) festdrehen. Auch nicht stramm an die Gabel anlegen, sondern ein bisschen Spiel lassen: 

Kroonsteen vastschroeven

Biege zuletzt die Gabel am ende in einem Winkel von (etwa) 45 Grad…….und…… 

Buigen stokje

fertig ist der Gleisputzer. Perfekt für dass Putzen der Gleise unter einer Oberleitung, in einem kurzen Tunnel oder im Schattenbahnhof: 

Railpoetser met viltglijder en fonduestok

Kies uw taal / Wähle deine Sprache

Nederlands Deutsch

X

Right Click

No right click