Ringleitung

Teilen:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Eine Ringleitung bei einer Modellbahn. Warum, wie geht das und welche Kabel benutzt man dazu?

Eine Ringleitung:

- ist primär dazu gedacht, um Spannungsverluste während des Transports der Spannung vom Trafo zu den verschiedenen Stellen in der Modellbahn vor zu beugen.
- Vergrößert die Übersichtlichkeit der Bekabelung auf der Modellbahn

Ein Problem das auf einer Modellbahn auftritt ist Spannungsverlust. Durch schlechte Kontakte im Gleis (Gleisverbinder die nicht ganz schliessen) und Weichen die nicht mehr 100% sind, kann es vorkommen das nicht auf allen Gleisen die gleiche Spannung ist. Manchmal ein bisschen mehr, manchmal ein bisschen weniger und (wenn man pech hat) manchmal gar nichts mehr……..was zur folge hat, das die Loks hinten auf der Modellbahn langsamer fahren, oder…gar nicht mehr fahren….

Auch legt man in laufe der Zeit immer mehr Kabel unter die Modellbahn, um alles schön mit Strom zu versorgen, und man sieht irgendwann den Wald vor Lauter Bäumen nicht mehr ……eine Ringleitung hilft einem, beide Probleme zu minimalisieren.

Mal ein Beispiel um es zu verdeutlichen:

 

In obenstehendes Beispiel sind die Fahrdrähte (fast) rund um die Anlage angebracht mit rotem und blauem Draht, und an eine Seite der Anlage ist noch eine Speiseleitung in den Farben Lila und Grün angeschlossen für Lampen u.ä.

Welche Kabel:

Für die Ringleitung selber kann man prima VD Kabel benutzen die auch in NL im Wohnungsbau benutzt werden. Schön billig und vom durchmesser her ideal für diesen Zweck.

 

Von der Farbenwahl her macht es nichts, was man benutzt, solange man nur immer die gleichen Farben unter der ganzen Anlage benutzt und man so seinen eigenen Norm herstellt. Bei einer herkömmlichen (nicht digitale) Modellbahn gibt es noch ein paar standard Farben, die man benutzen kann (schau mal in der Bedienugsanleitung nach, was die Norm des eigenen Systems ist, oder folge den Farben hinten auf dem Trafo), bei einer digitalen Anlage ist keine Norm mehr zu finden. Komisch eigentlich, weil Digital an sich gut Normiert ist, ist wenig über Farben festgelegt. Aber das gibt einen die Möglichkeit, Farben zu wählen die man selber schön findet bzw. die einfach im Handel zu bekommen sind.

Von diesem Standard Kabel (2,5mm²) gehen dünne Kabel oder Litzen ans Gleis, die man direkt ans Gleis lötet. Die Kabel, die im Computerkabel (UTP) sind haben sich in der Praxis sehr gut bewährt und sind auch sehr günstig zu bekommen.

Wie oft soll man ein Kabel/Litze am Gleis löten?

Besser 100x zu viel als 1x zu wenig. Wenn man einmal weiss, wie man gut lötet, ist es ein Kinderspiel, nach jeder Weiche oder Kreuzung eine Speisung an die Strecke zu löten. Selber löten wir an alle Stellen, wo ein Punkt ist, ein Kabel, wodurch die Loks wirklich kriechend über die Weichen fahren und nirgens mehr stoppen durch schlechter Kontakt o.ä. Derjenige, der die N-Anlage schon mal gesehen hat, weiss jetzt, woran es liegt, das alles auch langsam noch so schön fährt. Das hat also nichts mit der digitalen Steuerung zu tun, aber mit der Ringleitung und das Löten der vielen Kabel an allen Stellen vor, während und nach den Weichen u.ä.

 

 

Draden solderen aan de rails

Wie baut man das alles zusammen:

Die Befestigung von den dünnen Kabeln an den dicken VD Kabel geht am besten so: an der Stelle, wo man die 2 Drähte Verbinden möchte, die Isolierung des VD Kabels ein kleines Stück entfernen, das dünne Kabel (auch abisoliert natürlich) da rumdreht und die beiden Kabel zusammenlötet. Das VD Kabel an der Modellban montieren funktioniert ganz gut, wenn man das VD Kabel durch eine große Lüsterklemme (mit Isolierung) steckt, wodurch man alles schön sauber unter der Anlage montieren kann. In klein sieht es dann so aus: (wobei die Bekabelung sich natürlich UNTER die Anlage befindet, aber das müsste doch klar sein)

 

 

VD draad als ringleiding

 

Als letztes:

Obwohl der Name Ringleitung vermuten lässt, das es sich wirklich um ein Ring handelt, ist dies in der Praxis nicht notwendig. Noch besser: es gibt sogar Theorien, die behaupten, das ein geschloßener Ring Störungen verusachen kann, aber ehrlich gesagt habe ich das praktisch noch nirgens untergebaut gesehen. Wie auch immer, ein geschloßener Ring ist unnötig und oft ist es noch bequemer mit dem Bau.

Oder: eine Ringleitung? Immer machen!

Empfolenes Lesefutter:

-Möchte man wissen was die minimale Kabeldurchmesser sind für die Modellbahn? Schau dann auf die Seite mit Kabeldurchmesser.