Nissenhütte

Teilen:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Für einen Schrottplatz brauchten wir eine Wellblech-Hütte. Aus etwas Restmaterial und altem Computerkabel ist eine Nissenhütte ganz leicht selber her zu stellen.

Erstens braucht man ein großes PVC Rohr. Es macht nichts ob es dick- oder dünnwandiges Rohr ist. Bei der Bestimmung der Größe ist es einfacher, wenn man ein Modellauto oder ein Wagon zum Baumarkt mit nimmt.

PVC pijpen

Säge ein Stück Rohr in der gewünschten Länge der Nissenhütte ab, und säge danach noch mal das Stück in Längsrichtung durch:

Buizen zagen

Jetzt braucht man Flachbandkabel (Wird meistens für Festplatten benutzt). Abhängig von dem, was man möchte, braucht man Kabel mit dickeren oder dünneren Litzen. In diesem Beispiel benutzen wir das dickere Kabel. Farbe macht nichts, wir Färben später noch alles:

Harddisk kabels

Schneide jetzt mit der Schere Stücke vom Flachkabel ab, die um das zersägte Rohrstück passen. Schneide sie vor allem nicht zu klein, man wird es später bereuen.

stukjes flatcable

Jetzt muss man die Kabelstücke auf das Rohr kleben. Manche Nissenhütten haben Wellblech aus einem Stück, andere wieder haben kleine Stücke, die untereinander verbunden sind. Da hat man die freie Wahl. Vom Kleber her haben wir erst PVC-Kleber versucht, aber der hat überhaupt nicht funktioniert…

PVC lijm

Schließlich hat die Heißklebepistole geholfen. Weil es eine alte Halle werden sollte, inklusive Dellen und Kratzen, die im Laufe der Zeit rein gekommen sind, haben wir den Kleber dick drauf gekleckert. Dadurch wird das „Wellblech“ dann mit Dellen drauf montiert und man kriegt später eine ganz schöne Wirkung:

Lijmpistool

Man nehme danach ein Stück Karton und schneide die Vor- und Rückseite der Halle aus:

Knippen kopkant

Und auch diese klebt man mit der Heißklebepistole gut an der Innenseite des Rohres fest. So wie die Kopfseiten montiert sind, schneidet man mit der Schere das Kabel direkt an den Rändern ab, damit es flach anliegt.

Kopkanten plakken

Wenn man die Kopfseiten auch mit Wellenblech herstellen möchte, klebt man da auch etwas Kabel drauf. Die Kopfseiten müssen aber nicht aus Wellblech gemacht werden, manche Hallen hatten einfach eine Holzplatte drin, andere Wellblech:

golfplaat

Auch von der Türgröße her ist man völlig unabhängig. Die eine Halle hatte super große Türen die die völlige Seite der Halle öffnen konnten, die andere Halle wieder nur eine kleine Tür:

 

deur in loods

Spritze jetzt die ganze Halle in eine Metallfarbe, unabhängig von der Farbe die man zum Schluss haben möchte. Der Trick ist folgender:

- Lackiere alles mit einer Metallfarbe (in diesem Fall Silber) und lasse es trocknen.
- Lackiere jetzt aus einem zu großen Abstand (!!!) die Halle in der richtigen Farbe (in unserem Beispiel Grün) und lasse das auch wieder trocknen. Auf diese Weise kommt die Farbe zu trocken auf den Untergrund, und klebt dann auf die Halle nicht so gut.
- Reibe jetzt die Grüne Schicht hier und da weg, damit die Metallschicht wieder zum Vorschein kommt…..denn…..die grüne Schicht hat man eigentlich aus einem zu großen Abstand falsch gespritzt.

Spuiten loods

Als letztes trägt man noch etwas Rost auf der Halle und den Ränder der Wellbleche und rund um die Türen und eventuellen Fenster herum an:

romneyloods

Und fertig ist die alte Nissenhütte für den Schrottplatz. Totale Kosten in diesen Fall: 0,0 Euro. :)

Sloperij