Mini-Vitrine

Teilen:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Wenn man ein neues Modell gekauft hat, ist es vielleicht auch in der Stube statt  nur auf der Modellbahn mal schön anzusehen. Eine Vitrine im Wohnzimmer kommt aus welchen Gründen auch immer nicht in Frage, aber vielleicht wäre eine kleine, vorübergehende Präsentation interessant? Und wenn diese Präsentation auch noch wenig bis gar nichts kostet?

Nun, zuerst benötigt man eine Weinkiste. Das nächste mal nimmst du also alle leeren Kisten von den Weihnachtspaketen  (ob du den ganzen Wein austrinken willst ist deine Entscheidung) oder du gehst in einen Weinladen und kaufst die Kisten für ein paar Euro…

Wijnkistje

Nimm den Deckel von der Kiste (vielleicht den Wein jetzt austrinken) und mach die Kiste sauber. Den Deckel benutzen wir noch mal, um das Maß für einen neuen Deckel aus durchsichtigem Plastik zu nehmen.  Das wird die Vorderseite der Vitrine. Drucke danach mit einem Farbdrucker einen Hintergrund für die Kiste:

Achtergrond printen

Platzier das Bild in der Vitrine und pack ein paar Bäume, Häuser und Büsche dazu. Schienen einkleben…  fertig ist die Mini-Vitrine! Kosten in diesem Fall: 0,00 Euro!

Modeltrein in vitrine

Tipp: Wenn du die Mini-Vitrine an die Wand hängen möchtest, achte dann darauf, das die Rückseite stabil ist. Standartgemäß sind die Rückseiten nicht mit Nägeln befestigt, so dass es sinnvoll sein könnte, da noch welche einzuhämmern.
Tipp 2: Ja, in H0 geht es natürlich auch gut, allerdings sieht nur eine große Elektrolok  in der Vitrine verloren aus.
Tipp 3: Mit etwas Geschick kann man 3 oder 4 dieser Kisten zusammenschrauben und macht so mit etwas Kreativität eine größere Vitrine für den Anlagenraum…