Abblätternde Farbe 2

Teilen:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Abbläternde Farbe an Schrottautos, Dächer von alten Zügen oder Malerarbeiten an Modellbau-Häusern. Mit Sachen, die man normalerweise im Haus hat, kann man das ganz einfach nachbilden.

Zuerst: Das Opfer! Ein alter Alfa, an dem wir schon mal demonstriert haben, wie man Farbe von Modellautos oder Wagen entfernen kann:

Oude Alfa 156

Zuerst wird das ganze Auto aus einander genommen damit nur das Gehäuse übrig bleibt:

gesloopt

Spritze jetzt (wenn nötig) erst eine Grudfarbe auf das Objekt, welche unter der Endfarbe zu sehen sein soll. Also wenn es wirklich rostig sein soll, spritzt man alles in einer Rostbraunen Farbe, und wenn die originale Grundfarbe durchschimmern soll, spritzt man Grau. In diesen Fall habe ich das Auto ungefärbt gelassen, damit später das blanke Metall unter der Farbe sichtbar ist.

Jetzt nimmt man eine Blumenspritze mit reinem Wasser. Es darf keine Seife, Spülmittel oder ähnliches im Wasser sein, da das Gift für die folgenden Arbeiten ist. Nach ein paar mal pumpen sollten hier und da ein paar Tropfen Wasser stehen bleiben:

 

water

Ist dies der Fall nimmt man Meersalz (normales Salz geht auch, aber es wirkt nicht so schön) und streut dies auf das Auto. Sorge nur dafür, das die Salzkörner grob drauf kommen und nicht zu fein. Streue, wenn nötig, ungemahlenes Meersalz drauf, damit die groben Körner da drauf kommen:

zeezout

Lasse dies jetzt GUT trocknen. Denke hierbei nicht in Stunden, sondern eher in Tagesteilen oder in Tagen:

Zeezout op auto

Wenn es nicht trocken genug ist, wird das Salz wieder runter fallen, oder es geht der Effekt, den wir zu erreichen versuchen, verloren. Geduld ist eine schöne Sache:

drogen

Wenn alles wirklich gut trocken ist, spritzt (oder malt) man alles in der gewünschten Endfarbe. In diesen Fall eine blau-metallic-Farbe aus einem Restposten für 2 Euro:

spuiten van de auto

Dieses auch wieder GUT trocknen lassen. Denke auch hier wieder eher in Tagen statt Tagesteilen. Ich kann nicht oft genug betonen, das es echt super trocken sein soll. Das Auto sieht nach dem trocknen für Lackierprofis schrecklich aus, aber keine angst, das ist gewollt und wird alles:

gespoten

Wenn alles wirklich trocken ist nimmt man eine alte Zahnbürste oder einen harten Pinsel und putzt unter dem Wasserhahn das grobe Salz ab. Kleine Stückchen Salz kann man ruhig sitzen lassen:

zout verwijderen

Wenn man soviel wie möglich (mit sanfter Gewalt) von dem Salz weggeputzt hat, sieht man die abgeblätterte Farbe perfekt auf dem Auto sitzen. Es sieht wirklich so aus wie ein (in diesem Fall) Auto, das in einem warmen Land schon ein paar Tage auf dem Schrottplatz gestanden hat:

afbladderende verf

Als letztes macht man noch einen Rostbraunen Wetwash,  um etwas mehr rost zu imitieren und fertig ist die abgeblätterte Farbe am Schrottauto. Fertig für ein Diorama auf der Modellanlage. Und die Details…….stell dir vor es ist dein Auto:

roest